Aktuelles

Die Seite des Pastors

Liebe Gemeinde,
ich schreibe diese Zeilen aus der Corona-Quarantäne. Ja, es hat mich jetzt also auch erwischt: meine Frau Ute und ich sind positiv getestet, und wir müssen uns mindestens bis 7. Dezember isolieren, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Gott sei Dank, wir haben nur leichte bis mittelschwere Erkältungssymptome, hoffen und beten, dass es so bleibt; wir sind ja beide doppelt geimpft.
Es ist bitter und es tut weh, dass nun pünktlich zur Adventszeit wieder die Coronazahlen hoch gehen und das gesellschaftliche Leben heruntergefahren werden muss. In welcher Form wir in der Gemeinde Advent und Weihnachten feiern werden, ist plötzlich wieder ungewiss. Unseren großen öffentlichen Adventsbasar in Kreuzberg, für den schon die Werbeplakate aushingen, haben wir bereits absagen müssen, die Weihnachtsfeier des Kindertreffs Delbrücke und auch unseren Salem-Brunch am 2. Advent ebenso.
Wer ist schuld? Sind es die halbherzigen, gar falschen Entscheidungen unserer Politiker, ist es die schlechte Kommunikation in den Medien, ist es die „Diktatur der Ungeimpften“, ist es unsere eigene Arglosigkeit, mit der wir endlich diese elende Pandemie hinter uns lassen und vergessen wollten?
Bei allem Ärger und auch aller Wut über die neuerlichen Einschränkungen sollten wir nicht vergessen, dass es ja um konkrete Menschen geht, die weiterhin an diesem Virus erkranken, viele eben auch mit schweren Symptomen und viele, die sogar an dem Virus sterben.
Ich möchte an dieser Stelle einmal unseren Gemeindevorständen danken, aber auch euch anderen, die ihr seit vielen Monaten das Auf und Ab unserer Gemeindearbeit mittragt, klug entscheidet, besonnen handelt, neue Formate mitmacht und Zumutungen ertragt, einander im Blick behaltet, geduldig und solidarisch seid, Masken tragt, euch impfen lasst, trotzdem da seid und euren Gemeinden die Treue haltet. DANKE!
Wir bitten jetzt auch alle Geimpften und Genesenen, sich zusätzlich vor jeder Gemeindeveranstaltung per Schnelltest selbst zu testen oder testen zu lassen. Das hilft allen und erhöht unser aller Sicherheitsgefühl.
Der Monatsspruch für Dezember 2022 redet trotz allem von der Weihnachtsfreude. Die sollten wir uns nicht nehmen lassen!
„Freue dich und sei fröhlich, du Tochter Zion! Denn siehe, ich komme und will bei dir wohnen, spricht der Herr.“ (Sacharja 2,14)

Herzlich, Ihr und euer

Aktuelles aus der Salemkirche

Adventfeier

Wegen Corona müssen wir uns in der Adventszeit mit einigen Aktivitäten zurückhalten. Auf den Brunch am 2. Advent verzichten wir. Ob wir wie geplant die Adventfeier am 12. Dezember um 15:00 Uhr mit Kaffee und Weihnachtsgebäck feiern oder ohne, das entscheiden wir kurzfristig.

Café Salem

Zum Cafe Salem laden wir am 15. Dezember und auch im neuen Jahr am 05. und 19. Januar, jeweils um 16:00 Uhr, herzlich ein.

Rückblicke

Gemeindefreizeit „Arche Nova – was muss mit?“ Ein Gruppenbild befindet sich auf der Seite „Intern“

An unserem verlängerten Wochenende vom 14. bis 17. Oktober im Wald-Solar-Heim Eberswalde haben 14 Personen teilgenommen. Wir nutzten die Zeit, um nach langer Corona-Pause einander wieder intensiv zu begegnen und ins Gespräch zu kommen. Anhand der Sintflutgeschichte haben wir uns über unseren Umgang mit den Krisen und Katastrophen unserer Zeit ausgetauscht. Über die Frage, was wir persönlich und als Gemeinde für die Bewahrung der Schöpfung tun können, gab es recht kontroverse Diskussionen. Die Ausflüge zum Schiffshebewerk Niederfinow am Freitag und an den Werbellinsee am Samstag haben uns  gut getan. Ein Höhepunkt war der gesellige Abend am Samstag, bei dem wir anhand eines Ratespiels Dinge übereinander erfahren haben, von denen wir vorher nichts wussten, obwohl doch alle der Meinung waren: wir kennen uns doch alle in- und auswendig…
Am Sonntag feierten wir gemeinsam mit der Eberswalder EmK-Gemeinde in der Immanuelkirche einen schönen Gottesdienst.
Unsere nächste Gemeindefreizeit wird voraussichtlich vom 02. bis 04. September 2022 wieder im Wald-Solar-Heim Eberswalde stattfinden.

Vorausschau

Seniorenfreizeit 2022

Nachdem die Seniorenfreizeit des Berliner Distriktes zwei Jahre wegen Corona nicht stattfinden konnte, planen wir dieses traditionsreiche Event für den 21. bis 26. August 2022. Es soll nach Hermannsburg in der Lüneburger Heide gehen. Die Anmeldeflyer liegen aus. Herzliche Einladung an alle ab 60.

Die EmK in der Region

Die EmK deutschland- und weltweit

Derzeit keine Meldungen

Die Salemkirche in Corona-Zeiten

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 hat sich eine Whats-App-Gruppe aus Mitgliedern unserer und befreundeter anderer Gemeinden zusammengefunden. Auch unser Pastor ist dabei. An vier Tagen der Woche gibt es morgens einen geistlichen Impuls, meist zur Herrnhuter Losung, an den Wochenenden oft einen musikalischen Gruß zum Sonntag. Außerdem werden Fotos, Grüße, Informationen, Freud und Leid geteilt. Wer bisher noch nicht dabei ist, kann sich gern zu diesem digitalen Gemeindekreis dazugesellen.

Wir bitten jetzt auch alle Geimpften und Genesenen, sich zusätzlich vor jeder Gemeindeveranstaltung per Schnelltest selbst zu testen oder testen zu lassen.

Unser Pastor verschickt anlassbezogen elektronische Newsletter an E-Mail-Postfächer der Gemeindemitglieder. Sollten Sie bisher nicht im Verteiler sein, dies aber künftig wünschen, wenden Sie sich bitte an den „Info-Broker“ (Kontaktdaten hier).