Impulse

Angedacht

Liebe Leserinnen und Leser,
wie werden wir in diesem Jahr Ostern feiern? Nach zwei digitalen Ostergottesdiensten – 2020 per YouTube, 2021 per ZOOM – habe ich große Sehnsucht, wieder in der Kirche das Fest der Auferstehung zu feiern. Endlich wieder – wenn auch wohl noch mit Maske – gemeinsam einstimmen in das Osterlob: „Christ, der Herr, ist auferstanden. Haha-ha-halleluja!“ Ja, das Osterlachen ist in manche Osterlieder regelrecht hineinkomponiert. Der Tod wird ausgelacht, denn er hat seit der Auferstehung nicht mehr das letzte Wort.
In diesen Kriegs- und Krisenzeiten vergeht uns allerdings auch das Lachen fast, die Hoffnung kraucht auf dem Zahnfleisch, unser Mut droht zum Kleinmut zu schrumpfen. Da brauchen wir diese Gegenkultur von Ostern, die Anti-Kriegs-Botschaft, dass das Leben siegt.
Ja, Jesus ist von den Toten auferstanden! Die Osterbotschaft übersteigt unser intellektuelles Fassungsvermögen.
Deshalb ist es gut, sie immer neu zu hören und auf sich wirken zu lassen. Sie ist ein großer Schatz für unsere Seele. Alle vier Evangelien in der Bibel deuten auf dasselbe Ereignis: Jesus von Nazareth, die Liebe Gottes in Person, der
Gekreuzigte, Gestorbene und Begrabene – Jesus lebt! Gott hat ihn am dritten Tag aus den Toten auferweckt.
Unsere Vernunft stößt an ihre Grenzen. Und doch ist dieses schier unglaubliche Geschehen das Ereignis aus der Antike, das am besten belegt ist. Denn die Frauen zuerst und dann auch die Männer aus dem Umfeld von Jesus haben weitergesagt, was sie mit dem auferstandenen Jesus erlebt haben. Sie haben es weiter gesagt trotz großer Wider-stände und Einschüchterungsversuche. Und es wurde aufgeschrieben und genau abgeschrieben und in alle Sprachen der Erde übersetzt: Jesus lebt!
Diese Erfahrung hat Menschen umgekrempelt und die Welt verändert. Allen Kriegen und Krisen zum Trotz: Jesus lebt.
Das Leben siegt.
In diesem Sinne: Frohe Ostern!
Ihr/Euer Pastor
Thomas Steinbacher

Gottesdienst-Audiodateien

Die Präsenzgottesdienste in der Salemkirche werden akustisch archiviert. Sie stehen damit zum Nachhören allen zur Verfügung, die nicht dabei sein konnten. Nachfolgend sollen Sie die Audiodateien der letzten 4 Präsenzgottesdienste (aktuellste Datei als erste) finden.
Aus technischen Gründen stehen aktuell keine Dateien zur Verfügung.

Predigten zum Nachlesen

Von ausgewählten Gottesdiensten der letzten 2 Monate stehen hier die Predigten zum Nachlesen zur Verfügung (aktuellste Datei als erste).

Video-Gottesdienste

Derzeit sind keine Links zu Video-Gottesdiensten vorhanden.